Menü
 

Martin Klett | Klavier

Martin Klett Foto © Christine Schneider
Foto © Christine Schneider

Martin Klett konnte sich in den vergangenen Jahren als Klaviersolist und Kammermusiker auf internationalen Bühnen etablieren. Seit er im Jahre 2008 mit seinem Duopartner Sebastian Manz (Klarinette) den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und wenig später als Solist beim Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb den ersten Preis gewann, ist er regelmäßig bei einer Vielzahl renommierter Musikfestivals zu Gast.

Seine Tourneen haben ihn bisher zum Luzern Festival, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Heidelberger Frühling, dem Oberstdorfer Musiksommer, dem Gent Festival u. v. a. geführt. Dabei stand er mit Künstlern auf der Bühne wie Sabine Meyer, Andrej Bielow (Szymanowski Quartett), Eckhard Fischer (Trio Opus 8), Lena Neudauer, Nora Romanoff-Schwarzberg (Progetto Martha Argerich), Gustav Frielinghaus (Amaryllis Quartett) und Peter Buck (Melos Quartett). Außerdem wurde er in Länder wie Norwegen, die Niederlande, Belgien, Frankreich, Italien, Slowenien, Kroatien und Tunesien eingeladen.

Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit Sebastian Manz entstanden bereits zahlreiche Aufnahmen, darunter ihre Debut-CD beim Label Genuin sowie ein weiteres Album mit Werken Amerikanischer Komponisten für das Label AvI in Kooperation mit dem Deutschlandfunk Köln (Erscheinungstermin im Frühjahr 2013). Zahlreiche Konzerte wurden von führenden Radiosendern Deutschlands mitgeschnitten; so ist Martin Klett auch im Rundfunk regelmäßig zu hören.

Geboren 1987, erhielt Martin Klett im Alter von sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Nach dem Abitur prägte ihn insbesondere sein Studium bei Prof. Konrad Elser an der Musikhochschule Lübeck. In dieser Zeit erhielt Martin Klett weitere Auszeichnungen beim International Piano Competition for Young Musicians Enschede 2008, wo er den 2. Preis sowie zwei Sonderpreise erhielt. Zuletzt wurde ihm der Steinway-Förderpreis 2009 Hamburg und der Possehl-Preis 2010 im Rahmen des Musikhochschulwettbewerbs Lübeck verliehen. Stipendien erhielt er von der Ad Infinitum Foundation, der Marie-Luise-Imbusch-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben.

Zur Zeit setzt er sein Studium bei Prof. Pascal Devoyon an der Universität der Künste Berlin fort. Weitere Musikalische Impulse erhielt er im Rahmen von Meisterkursen durch Prof. Ian Fountain, Prof. Gerald Fauth und Prof. Walter Levin.

Neben seiner klassischen Tätigkeit entdeckte Martin Klett schon früh seine Begeisterung für Argentinischen Tango und das Arrangieren. So rief er im Jahr 2008 das Cuarteto SolTango ins Leben, das seit seiner Gründung bei internationalen Musikfestivals und im Rahmen internationaler Tangofestivals begeisterte. Die Debut-CD des Quartetts erschien im Sommer 2011 und ist erhältlich auf www.soltango.com.

http://www.martinklett.de

Auftritte des Künstlers

Sebastian Manz & Martin Klett | Foto © Marco Borggreve

17 ECHO-PREISTRÄGER Sebastian Manz

7. August 2015 20:00 Uhr

Sebastian Manz & Martin Klett | Foto © Marco Borggreve